Regeln eishockey

regeln eishockey

Das deutsche Eishockey -Nationalteam tritt mit großen Erwartungen bei der Weltmeisterschaft in Köln und Paris an. Bis zum Mai läuft das. Die Eishockeyregeln sind im offiziellen Regelbuch (engl. Rulebook) der Internationalen Eishockey -Föderation (IIHF), die auch die internationalen Turniere  ‎ Spielfeld · ‎ Teams, Spieler, Ausrüstung · ‎ Schiedsrichter · ‎ Spielregeln. Abgesehen von den in diesen Regeln vorgesehenen offiziellen Markierungen, muss die gesamte Spielfläche und die Bande mit weißer Farbe gestrichen sein. Bad Nauheim 0 Heilbronn 0. Slide 4 Far far away, behind the word mountains, far from the countries Vokalia and Consonantia, there live the blind texts Weiterlesen. Home DEL DEL2 Oberliga DEB-Pokal NHL Nationalmannschaft. Wichtige Eishockeyregeln im Überblick. Das Spiel läuft jedoch so lange weiter, bis die Mannschaft, gegen die die Strafe ausgesprochen wird, in Puck-Besitz gelangt.

Regeln eishockey - sind

Crimmitschau 0 Ravensburg 0. Liegen die sich prügelnden Spieler auf dem Boden, greifen die Linienrichter ein. Wenn die Schiedsrichter auf Abseits entscheiden, wird das Spiel mit einem Bully siehe unten in der neutralen Zone fortgesetzt. Das Power-Play im Eishockey beschreibt einen Spielmoment, indem es zu einer Überzahlsituation kommt. Diese Seite wurde zuletzt am Im Torraum dürfen sich keine Spieler des gegnerischen Teams befinden. Diese setzt voraus, dass der Schiedsrichter regeln eishockey