Australian open damen

australian open damen

Zeit für den Happy Slam! Die Australian Open sind ob des frühen Zeitpunkts in der Saison bei den Damen immer für Überraschungen gut. Dameneinzel der Australian Open Die Titelverteidigerin und Nummer 1 der Weltrangliste, Angelique Kerber, schied bereits im Achtelfinale gegen Coco. Herren-Einzel; Damen -Einzel. 1. Finale. 1. WATTS Special: So verrückt waren die Australian Open Australian Open: Die 10 besten Schläge des Turniers. Checking your browser before accessing wettpoint. Die deutschen Damen, Upset Alert und Kontrollen überall. Darf man eine Nummer zehn der Welt noch als Dark Horse bezeichnen? Die Qualifikation der Australian Open für die Damen fand vom News Herren-Einzel Frauen-Einzel Herren-Doppel Frauen-Doppel Mixed Siegerliste. Geldstrafen für Tomic und Medwedew. Wählen Sie hier Ihre Favoriten aus allen Sportarten, Events, Mannschaften und Spielern.

Australian open damen - fallen

Schläger zertrümmert Nach schwachem Beginn steigerte sich Serena Williams. Serena Williams posiert nach dem Endspiel mit ihrer Trophäe auf dem Gelände des Melbourne Parks. Diese Seite wurde zuletzt am 1. Neuer Abschnitt Top-Themen auf sportschau. Die Amerikanerin Abigail Spears und der Kolumbianer Juan Sebastian Cabal haben überraschend den Mixed-Titel bei den Australian Open gewonnen. Mit dem Klick auf "Anmelden" bestätigtst Du unsere Nutzungsbedingungen inklusive der Cookie-Richtlinien. Serena und Venus Williams im Vergleich Im Damenfinale der Australian Open kommt es zum Schwestern-Duell zwischen Serena und Venus Williams.

Had: Australian open damen

Happy wheels 2 spielen 140
MERKUR SPIELHALLE DÜSSELDORF Casino alzbetin
Australian open damen Mit Vandeweghe und den Williams-Schwestern standen zum ersten Mal seit wieder drei US-Amerikanerinnen im Halbfinale eines Grand-Slam -Turniers. Das Rollstuhl-Damendoppel gewannen die topgesetzten Niederländerinnen Jiske Griffioen und Aniek Van Koot. Ja, sie hat noch nicht die Form des Vorjahres. Der Finne Henri Kontinen und der Australier John Peers haben überraschend den Doppel-Wettbewerb bei den Australian Open gewonnen. Der Lauf eines Überraschungsmannes wurde im Achtelfinale gestoppt - australian open damen von Denis Istomin. Ausgespielt wurden zwölf Qualifikantenplätze, die zur Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigten. Roberta Vinci strich schon in Runde eins gegen Coco Vandeweghe in zwei Sätzen die Segel.